Auch der 2. Spieltag in der Inlinehockey Regionalliga endete mit einem Sieg und 2 Niederlagen. Im ersten Spiel gegen die Kapazunder, die man am 1. Spieltag besiegen konnte, wurde der Start eindeutig verschlafen. Nach 5 Minuten lag man bereits 0:3 zurück, zur Halbzeit klar und verdient mit 1:5. Erst in den Schlussminuten konnte mit 3 schnellen Toren Akzente setzen, die jedoch nur mehr der Ergebniskorrektur dienten. Das 2. Spiel gegen die Linzer Streetboys war sehr ausgeglichen, es folgte Tor auf Gegentor. Am Ende konnte sich die Spielgemeinschaft Alkoven Rats aber mit 9:7 durchsetzen. Auch das 3. Spiel gegen die favorisierten Tabellenführer Shadows Amstetten wurde lange offengehalten, letztendlich musste man sich aufgrund vieler Strafen und insgesamt 4 Powerplay Toren der Amstettner geschlagen geben.

Inlinespieltag 2

Kapazunder - Alkoven River Rats 10 : 4 (5:1-5:3)  
Streetboys - Alkoven River Rats  7 : 9 (2:2-5:7)  
Alkoven River Rats - Shadows 6 : 9 (5:6-1:3)  

 

Anmeldung

 CAD+T Consulting GmbH
Kozel